Gratis bloggen bei
myblog.de


Scriptum.



» Den lieb' ich, der Unmögliches begehrt; Goethe. Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen; Butler. Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle; Einstein. Drei weisen Männern ist es gelungen, mit einem Satz zu beschreiben, was Schreiben für mich ist: Unmögliches, Emotionales, Geheimnisvolles. Es ist meine Leidenschaft, mein Antrieb, meine Liebe. Es ist all das, was ich war, was ich bin und was ich sein werde.
Es ist mein Leben.


.Geschichten
.Gedichte
.Chroniken
.Bruchstücke
.Drehbücher
.Trash